Dienstag, 16. November 2010

Festool MFT/3 "Anhängsel"

Das Foto der Werkstatt zeigt die Kreissäge CS-50 neben dem MFT/3. Beide  haben die gleiche Höhe und beim Ablängen längerer Teile nutzte ich den MFT/3 als verlängerte Auflage für den Schiebeschlitten. Dies ist allerdings sehr ungünstig weil durch den Gleitwiderstand des Werkstückes auf dem MFT/3 das Werkstück leicht verkantete. Aus dem CNC Projekt sind noch jede Menge Kugellager übrig und das gab mir die Idee zu folgendem kleinen Helfer:
Acht Kugellager sind in einer Reihe hintereinander zwischen zwei Sperrholzbrettern angeordnet. Das Ganze wird an der T-Nut des MFT/3 mit zwei M8 Schrauben befestigt und kann Dank Langlöcher in der Höhe verstellt werden. Das folgende Bild zeigt die Anwendung:
Das folgende Bild zeigt wie ich die Lochreihe mit meinem neuen Bohr-/Fräsständer und dem Kreuztisch herstelle, aber dazu später noch mehr. Zur Zeit sei nur gesagt, dass Wabeco ganz anständige Bohrständer herstellt.

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marc,
    sehr pfiffige Lösung! Ich muss jedoch gestehen, dass mich das letzte Bild vom Bohrständer mehr interessiert. Du hast hier das Holz mit den Festool-Schraubzwingen auf dem Metallprofil fixiert. Ich suche immer noch nach einsem solchen Profil, um es an meinem mobilen Werkplatz zu befestigen. Das würde immerhin den Anwendungsbereich meines Platzes deutlich erhöhen. Woher stammt das Profil?
    Gruß von der Elbe
    Kai

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kai,

    Das Aluminiumprofil ist Teil des Wabeco Kreuztisches über den ich in einem späteren Post schreiben werde. Im Laufe meiner Recherchen für das CNC Projekt bin ich seinerzeit hier gelandet: http://www.alu-profile.isel.com/.

    Marc

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marc,
    vielen Dank für den Link und weiterhin viel Erfolg bei der Hausbar.
    Gruß
    Kai

    AntwortenLöschen