Sonntag, 19. August 2012

Werkstatt optimieren: Mit vielen Kompromissen

Leider gestaltet sich die geplante Werkstattoptimierung schwieriger als anfangs angenommen. Wir haben nämlich unerwartet plötzlich ein Umbauprojekt größeren Ausmaßes genehmigt bekommen und jetzt heißt es umzudenken! Wir müssen nun Platz schaffen für Gartenmöbel, Rasenmäher, Fahrräder und vieles Andere mehr. Im September fährt der Bagger durch unseren Garten und macht Alles platt und eben auch den Schuppen in dem wir bis jetzt all diese Sachen gelagert haben. Das heißt, dass ich all "meine" Sachen, die ich in andere Kellerräume ausgelagert habe, jetzt zurück in die Werkstatt bringen muss. Das macht natürlich einige der geplanten Konzepte zunichte. Nachdem ich letzte Woche reihenweise Regale gebaut habe für Winter- und Sommerreifen, Blumentöpfe und Gartengeschirr, war gestern und heute der Wiedereinzug in die Werkstatt des Platten- und Holzlagers und meines alten Werkschrankes an der Reihe.
Das Werkzeug, welches an der jetzt leeren Wand geradeaus hing, wanderte neben den MFT.
Die Zwingen bekamen bei der Gelegenheit einen geordneten Platz.
Die geplanten Zimmertüren zu Bauen, kann ich bis auf Weiteres vergessen. Stattdessen verlagere ich andere anfallende Projekte in den Schreinerkurs den ich ab Oktober wieder besuchen werde. Mal schauen wie es weiter geht. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Update 21/08/2012: Nachdem ich gestern Abend, wohl auch wegen der angenehmeren Temperatur die dort herrschte, in meiner Werkstatt herumsass, erkannte ich, dass ich, bis auf den geplanten Montagetisch alle anderen Konzepte realisieren könnte! Der Bau des MFT Unterschrankes wird in den Schreinerkurs verlagert!

Kommentare:

  1. Hallo Marc,

    also ich muss sagen, in deiner Werkstatt sieht es verdammt ordentlich aus. Das kenn ich aber aus vielen anderen Werkstätten gaaaaaanz anders.

    Aber sind die geplanten Umbaumaßnahmen kein Vorteil für dich? Bekommst du dadurch nun nicht mehr Platz für deine Werkzeuge oder eher weniger? Das konnte ich noch nicht so recht herausfinden. Vielleicht magste mich da ja noch aufklären :)

    Gruß
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathrin,

    Es sollte schon mehr Platz entstehen wenn die Wände frei werden. Auch verstauben die Sachen nicht wenn sie in Schränke weggeräumt sind. Seit ich das ganze Holz auch wieder in der Werkstatt lagere, ist es etwas enger geworden. Jetzt ist das Konzept der Garagenwerkstatt aber wenigstens komplett. Im Oktober beginnt der Bau des MFT Unterschrankes. Davon erwarte ich mir viel Raumgewinn.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist es im Endeffekt ja ein gewinnbringender Umbau für dich und du hast bald noch mehr Platz zum Werkeln :) Klingt doch alles in allem der positiv und gut.

      Wünsche noch viel Spaß beim weiteren Planen.

      Löschen