Montag, 16. Juli 2012

Garderobe: Teil 8

So, es ist vollbracht! Alle Teile wurden nach dem Zusammenbau 2 Mal geölt und gelüftet, der Spiegel bekam seinen Rahmen und die Kleiderstange hängt auch. Jetzt kann ich mich dem geplanten Werkstatt Umbau widmen.



Hier sind noch einmal alle Teile der Baudokumentation:

Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6, Teil 6 1/2, Teil 7, Teil 7 1/2

Dieses Projekt hat sich sehr in die Länge gezogen weil der Schmuckschrank sich dazwischen gedrückt hatte. Wenn man zwei Projekte gleichzeitig durchzieht, dann hat man sowieso den Eindruck, dass die zwei nicht recht vorangehen. Also lieber Eins nach dem Anderen machen!

Kommentare:

  1. Hallo Marc,

    die Garderobe ist dir sehr gut gelungen. Die Kombination Ahorn/ Kirsche/ Messing passt auch sehr gut zur Wandfarbe.

    Formgebung und Proportionen stimmen meiner Meinung nach auch. Der fast komplette Verzicht auf Griffe ist auch ganz mein Geschmack.

    Wieder eine sehr gelungene Arbeit, die Lust auf mehr macht.

    Gruß

    Heiko

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heiko,

    Danke für dein Lob! Kirsche war am Schmuckschrank, die Garderobe ist aus Buche und Ahorn, Der Kontrast ist weicher und gefällt mir sogar besser. Mehr kommt sicher, wenn auch etwas einfacher und gebrauchsorientiert, nämlich Werkstattmöbel.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marc,
    auch mir gefällt die Garderobe mit den kontrastierende Hölzern ausgezeichnet. Auch die Doku ist Dir gut gelungen. Da freut man sich auf mehr.
    Eine Frage habe ich noch: Warum hast Du den Schmuckschrank an einer Ecke vor den Spiegel gehen lassen, bzw. warum hast Du den Spiegel nicht etwas höher angebracht? Hat das einen bestimmten Grund?

    Viele Grüße

    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      Schön, dass es dir gefällt! Der Spiegel ist größer als ursprünglich vorgesehen und passt eigentlich nicht so richtig in das Bild. In Teil 1 sieht man den Spiegel in seinen geplanten Dimensionen. Ich werde ihn wohl bei Gelegenheit tauschen.

      Nur, dass nicht alles durcheinander gewürfelt wird. Der besagte Schmuckschrank war das vorige Projekt. Der niedrige Schrank der Garderobe dient zur Aufnahme der Schuhe mit höheren Absätzen die nicht in den Schuhschrank daneben passen.

      Löschen