Dienstag, 8. Mai 2012

Heute wieder nichts gemacht ...

... ausser etwas in Blogs und Foren rumgestöbert und mich teilweise heftig geärgert. Naja, vielleicht liegt es ja am miesen Wetter, das dann doch zeitweise leider gut genug ist um den Rasen zu mähen und sonstige Arbeiten rund um das Haus zu erledigen. So oder so, mir hat es doch etwas auf mein Gemüt geschlagen und da ich ja hier einen Blog betreibe, lasse ich euch auch daran teilhaben.

Als erstes habe ich den "normal Sterblichen" aka WoodworkingForMereMortals aus meiner Blogliste verbannt. Dem guten Steve ist der "Erfolg" irgendwie in den Kopf gestiegen oder was auch immer. Auf jeden Fall übersteigt er, meines Erachtens, in letzter Zeit gewisse Grenzen wo einfach der Spass aufhört. Wenn man "Security Third" auf einmal auf dem T-Shirt trägt, dann ist es meines Erachtens genug des Guten (oder des Bösen). Lustig finde ich das nicht! Informativ oder lehrreich schon gar nicht. Ich bin einverstanden, dass jeder für sich entscheiden kann wieviel Sicherheit einem wichtig ist. Sobald man aber "öffentlich" ist, durch eben einen Blog den man betreibt, dann trägt man auch eine Verantwortung und gewisse Themen gehören nicht öffentlich angeprangert.

Eine weitere Sache die mich total ärgert ist diese ewige Frage die immer irgendwann in den Foren aufkommt sobald es um Kaufentscheidungen für dies und das geht. Dann kommt die unausweichliche Frage nach dem "Internet-Händler" der das angestrebte Objekt der Begierde dann zum total ausgequetschten Preis verhökert. Es gibt Ihn und es wird immer jemanden geben der es noch billiger kann. Aber wie lange wird es ihn geben? Bis zum Ende der Garantiezeit? Oder bis zum ersten Problem? Vielleicht gibt es Ihn noch sehr lange und seinen Weg zum Gipfel des Verkaufsranges säumen ... geschlossene Fachhändler ob klein oder gross. Es grenzt schon an neuzeitigen pawlowschen Reflex, dass das Bestreben etwas zu Kaufen gleich diesen irrwitzigen Jagdinstinkt nach dem besten Preis im Internet auslöst. Der willige Verbraucher stürzt sich dann wie blind ins Web weil doch alles da so vermeintlich billig ist. Ausserdem braucht man ja da weder "guten Tag" noch "auf Wiedersehen" zu sagen. Ja, ich kaufe auch im Internet, aber keine Werkzeuge und schon gar keine Maschinen die mich umbringen könnten! Dafür gehe ich doch lieber zum Händler meines Vertrauens und lasse mich ausführlich beraten und kaufe auch bei ihm, nachdem ich freundlich gegrüsst habe, den Preis noch etwas verhandelt habe und dann verabschiede ich mich wieder und freue mich auf meinen nächsten Besuch bei ihm.

Morgen wird aber geschafft ... und nicht gemeckert!

Kommentare:

  1. Marc, ich kann dich verstehen. Dieses Dumpingsuchen geht mir auch auf die Eier. Steves Safety-Spruch find ich allerdings witzig, und ICH bin ein Sicherheitsfanatiker. Aber, soviel Spass und gesunder Menschenverstand muss sein. CU

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt: Vielleicht liegt es auch nur am Wetter oder an der "freiwilligen" Gartenarbeit!

      Löschen
  2. Hallo Marc,

    die letzten Videos von Steve haben mir auch nicht mehr so gut gefallen. Das Video zu "Teds Woodworking Plans" und die ganze Kampagne danach waren nun wirklich nicht mein Ding. Nun die Aktion mit Fine Woodworking, von der ich auch nicht weiß, was ich davon halten soll. Naja, vielleicht wird ja auch wieder interessanter.

    Es wird Zeit, dass auch du mal die Videokamera mit in die Werkstatt nimmst.

    Gruß

    Heiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. - Der gute Steve mutiert zum Don Quichotte der Holzwerker-Blogger.

      - Hmmm, ich habe auch schon Über Videos nachgedacht. Mal schauen ob ich den Schritt wagen soll.

      Löschen