Donnerstag, 17. Mai 2012

Heute ausprobiert: Bessey Revo Korpuszwingen

Genau genommen war es gestern wo ich zwei Sätze mit jeweils 4 Bessey Revo Zwingen geliefert bekam. Ich habe lange gezögert weil die Dinger nicht gerade geschenkt sind. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert und glaube, dass die Verleimungen zukünftiger Projekte stressfreier und besser werden. Gleich am Nachmittag kamen die Zwingen bei der Herstellung des Leimholzes für die Seitenteile des Schuhschrankes der Garderobe zum Einsatz. Dazu habe ich die Zwingen aufgestellt und die Stangen zwischen den Backen mit Malerkrepp gegen Leim geschützt. Damit die einzelnen Lamellen möglichst in einer Flucht liegen, habe ich zusätzlich von oben Niederhalter aufgeklemmt. Leim drauf, Korpuszwingen leicht beiziehen, Niederhalter kräftig aufklemmen, wiederspenstige Lamellen plan drücken und dann die Korpusklemmen ordentlich beiziehen.
Vorher hätte ich bei Leimholz dieser Länge lose Federn eingesetzt oder ein paar Dominos gesetzt damit die einzelnen Lamellen richtig zueinander ausgerichtet sind. Diesmal habe ich darauf verzichtet und das Resultat ist trotzdem fast perfekt geworden.

Addendum 01.06.2012:

Um mich an die Benutzung der Korpuszwingen im Verleimen von dreidimensionalen Gebilden heranzutasten, habe ich folgenden kleinen Kasten für meine 2 Jungs gebaut. Die Seiten aus Fichtenbrettern sind stumpf auf Gehrung verleimt und der Boden aus Sperrholz ist eingenutet und verleimt. Meine Jungs können ihre Legobausteine in den Kasten schütten und leichter die Steine durchsuchen. Es fällt auch nicht so schnell etwas runter.
Die Seiten des Kastens werden schön rechtwinklig zum Boden und die Leimfugen in den Gehrungen sind perfekt geschlossen. Durch gefühlvolles wechselweises Anziehen der vorderen und seitlichen Zwingen kann man auch die Kanten an den Gehrungen perfekt in eine Linie drücken. Total ohne Stress verleimt!

Kommentare:

  1. Hallo Marc,

    auch ich habe seit kurzer Zeit einen Satz dieser Zwingen. Ich kann deine Begeisterung vollauf teilen. Das sind wirklich tolle Zwingen. Ihr Geld sind sie auf jeden fall wert.

    Gruß

    Heiko

    AntwortenLöschen
  2. Hey Marc,

    welche Größe hast du denn gekauft? Ich denke auch über die Anschaffung nach.

    Gruß

    Christopher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe für 's erste 4 x 600 und 4 x 800 gekauft wobei die 600er bei abgenommener hinterer Stütze 670mm Spannweite haben und die 800er dann auf 870mm kommen.

      Löschen
    2. Hey,

      Dankeschön! Das wären auch die Größen die für mich interessant wären.

      Gruß

      Christopher

      Löschen
  3. Hallo Marc,

    vielen Dank für den tollen Post. Diese Zwingen werde ich mir auch noch zulegen müssen!

    Dein Blog gefällt mir auch sehr gut und ich habe dich gleich verlinkt!

    Viele Grüße
    Timo

    AntwortenLöschen