Montag, 30. Januar 2012

Apothekenschrank: Teil 3

Der vordere Blendrahmen ist verleimt. Der hintere auch und die Rückwand ist auch drin. Jetzt brauch ich nur noch den Korpus dazwischen zu leimen ;-).
Die Rahmenteile sind natürlich wieder mit Dominos verbunden und das ganze Rahmenteil wird auch mit Dominos an den Korpus gesetzt. Ach übrigens: Der Rahmen ist aus Kirschbaum, weil ich die Hausbar ad Acta gelegt habe und das dafür vorgesehene Holz anderweitig verbrauche. Nun, eigentlich gibt es den für die Hausbar vorgesehenen Platz nicht mehr und demnach hat sich dieses Projekt sozusagen von alleine erledigt.

Kommentare:

  1. Huch, wo ist denn der Platz hin?
    Schade, dass du nicht noch mehr Beschreibungen von Deinem 'Gesellenstück' hast. Wie hast du denn den Korpus (Rundbogen) gemacht?
    Ich hoffe auf mehr... :-)
    Gruß Achim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, der Platz ist von einem Esstisch eingenommen worden der selber den Platz geräumt hat für mehr Spiel- und Bewegungsraum für unsere 2 Jungs. Der Billardtisch, neben dem die Hausbar vorgesehen war, musste auch verschwinden.

      Der Bogen besteht aus einzelnen Lamellen die aus einem Brett Ahorn gesägt und dann zusammengeleimt wurden. Der Zuschnitt erfolgte möglichst genau auf der Bandsäge. Nach dem Verleimen wurde auf der Bandschleifmaschine nachgearbeitet.

      Löschen