Donnerstag, 19. April 2012

Garderobe: Teil 3

Die Teile des Schubladenschrankes sind hier lose zusammengestellt und man erkennt wie aus dem Sketchup Modell etwas Konkretes entsteht.
Alle Teile haben noch etwas Übermaß was sich auch als nötig erweist, denn mit all den Gehrungen entstehen doch einige Einstreuungen von Fehlern in der Rechtwinkligkeit und den geplanten Außenmaßen. Das kann ich jetzt an der Kreissäge korrigieren.
Natürlich werden die Verbindungen wieder mit der Domino Fräse erledigt. Die Seitenteile und der Boden und Deckel stellen aber eine Verbindung von Längs- an Querholz dar. Dies muss berücksichtigt werden um den Seitenteilen zu ermöglichen sich auszudehnen und zu schrumpfen. Die Vorderkante soll aber bündig werden und so wird nur der vordere Dübel "genau" gefräst aber die beiden anderen mit Übermaß. Beim späteren Verleimen wird auch nur der vordere Bereich von etwa 10cm verleimt, sodass das Seitenteil nach hinten "arbeiten" kann.

Ich habe übrigens einen Satz "Probe-Dominos" angefertigt und gezeichnet die leicht abgeschliffen sind damit sie beim trocknen Probieren nicht so stramm sitzen und die Teile ohne Murks wieder auseinander genommen werden können.
Hier sieht man noch ein Bild der Teile wie sie zusammenpassen nachdem ich sie an der Säge etwas "gestutzt" habe.
An der stumpfen Kante unten am Sockel kommt jetzt leider etwas Hirnholz zum Vorschein weil ich an dieser Gehrung nicht sauber genug gearbeitet habe. Wenn es mich beim Ansehen zu sehr stört, dann kann ich noch immer etwas flicken mit einer Einlage. Also ein Korpus auf Gehrung ist schon etwas fummeliger als gerade Verbindungen!

Update: 2 Stunden später ...

Natürlich störte mich die Fehlstelle am Sockel und zwar ungemein. Also schnell ausgebessert:




Das soll jetzt nicht zur Gewohnheit werden aber wenn es denn sein muss darf man sich ruhig trauen mal etwas was schief gelaufen ist zu flicken.

Kommentare:

  1. Hallo Marc,
    absofort hast Du einen neuen Leser!
    Klasse Blog.
    Gruß Andi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym,

      Herzlich willkommen! Melde dich doch einfach bei Google an und du kannst dich hier mit einklinken in der Leserliste. Keine Angst, Google ist nicht aufdringlich!

      Löschen