Mittwoch, 10. August 2011

Unplugged

In den letzten Ferien hatte ich die Hollywoodschaukel der Schwiegereltern renoviert. Diesmal habe ich mir ein kleines Projekt ausgesucht mit der Auflage keine Maschinen zu benutzen. Ich habe mich entschieden ein kleines (Gewürz-)Regal zu bauen. Hier ist der Arbeitsplatz den ich schon voriges Jahr nutzte.
Das Holz ist 1 Jahr lang abgelagertes Nadelholz (welches es ist weiß ich nicht genau). Der Hobel ist noch immer derselbe wie im Vorjahresprojekt. Ich habe aber auch noch meine Japansäge sowie zwei Holzmeißel mitgebracht.
Der Zuschnitt erfolgt gleich so genau wie möglich. Die Schnittkanten an den Hirnholzseiten werden später nicht weiter bearbeitet. Mit was auch? Ich habe mich entschieden für eine Konstruktion ohne Schrauben und Dübel. Die Regalböden werden in die Seiten eingezapft und mit Keilen gesichert.

Bei gutem Wetter arbeite ich draußen. Im folgenden Bild sieht man das Regal fertig montiert aber noch im Rohzustand.
Es gibt jede Menge zu lernen in solch einem Projekt. So kommt man seinen Holzmeißeln ein gutes Stück näher und erkennt deren Potential z.B. beim freihändigen Abschrägen der Hirnholzkanten. Ich spreche hier natürlich für mich, der als Hobbywerker zuerst einmal versucht hat seine handwerklichen Schwächen mithilfe von Maschinen auszugleichen. Ein Schreiner lernt sein Handwerk anders herum. Das Hobeln der Bretter werde ich Zuhause aber gleich wieder der Hobelmaschine überlassen weil mich, außer der sportlichen Seite, weiter nichts an dieser Tätigkeit reizt. Kleinteile, wie die Keile, sind allerdings mit Handwerkzeug einfach und schnell zu fertigen. Auch ist es mir gelungen das Hobeleisen und die Holzmeißel Freihand brauchbar zu schärfen. Alles in Allem ein kleines Projekt welches einem aber einiges an guten Erfahrungen gibt.

Kommentare:

  1. Hallo Marc,
    sieht verdammt gut aus. Herzlichen Glückwunsch.
    Gruß
    Kai

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marc

    Schreinern ohne Strom ist eine tolle Erfahrung.

    Du mußt desshalb aber nicht unbedingt in den Urlaub fahren :-D

    Sieht cool aus.
    Hoffe es war nicht die letzte Handarbeit !

    Gruß

    Marc Z

    AntwortenLöschen