Montag, 15. April 2013

Intermezzo: Fliegengitter, Klappe: die 137te!

Es sind jedenfalls gefühlte Hunderte von Fliegengittern die ich bereits genötigt wurde zu bauen. Letzte Woche war es wieder so weit. Meine Frau "ritt hinaus zum Discounter des weissen Mannes und besorgte ein Viertel Dutzend Fliegengitter" *) für unseren Wigwam. Des Hausfriedens wegen überwand ich mich dieses Wochenende und baute die Dinger zusammen. Das wäre jetzt eigentlich keinen Post wert, wenn nicht dabei einmal etwas Anderes zersägt geworden wäre als immer nur Holz! Die Frage taucht des Öfteren in Foren auf: Wie schneide ich am Besten Aluminium Profile? Nun, wie es am Besten geht weiß ich nicht, aber ich kann euch verraten wie ich es gemacht habe. Die Profile habe ich paarweise auf den MFT/3 mit den Befestigungselementen gegen den Anschlag fixiert um sie dann mit der TS55, auf Drehzahlstufe 2 und mit einem normalen Wechselzahn-Feinsägeblatt abzulängen (Gehörschutz und Augenschutz tragen!).
Das Resultat sieht man stark vergrößert hier:

*) Diese Redewendung ist kein Plagiat sondern hiermit ausdrücklich ausgewiesen als zur Morningshow von SWR3 gehörend!

PS: Das nächste Möbelstück ist natürlich schon in der Planung und es wird endlich etwas technisch. Ich sage nur mal kurz: Maniküre-Tisch mit allem Pipapo!

Kommentare:

  1. Hallo Marc,

    hast du das Universalblatt mit 32 Zähnen oder das Feine mit 48 Zähnen verwendet?

    Ich suche nämlich auch noch nach der besten Lösung,...

    Viele Grüße

    Christopher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Christopher,

      Es war das feine mit 48 Zähnen. Geht brauchbar gut!

      Löschen